header

„Die Kunst der kleinen Schritte“ - für unseren Kindergarten bedeutet das aktuell einen großen Schritt! In den letzten Wochen und Monaten arbeiteten wir an den besonderen Schwerpunkten unseres Hauses und vor allem an der Entstehung der neuen Waldgruppe „Wühlmäuse“.

Unsere Kinder wachsen heute in einer schnelllebigen, hoch technisierten Welt auf. Eine fast unüberschaubare Auswahl an Spielmaterial wird angeboten und doch fehlt es meist an angemessenen Anreizen, die der Kreativitätsentwicklung der Kinder ausreichend Platz zur Entfaltung bieten.
Um schöpferisches Denken und Tun, sowie den verantwortlichen Umgang mit den eigenen Ressourcen und der Umwelt anzuregen, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Pädagogik, das Vertrauen der Kinder in die eigenen Fähigkeiten zu stärken und entwickeln zu helfen. Darum bieten wir den Kindern in unserer Einrichtung mit den künstlerisch-musikalischen und naturpädagogischen Schwerpunkten die Möglichkeit an, ihre Persönlichkeit ganzheitlich zu entwickeln und ihre Freude am kreativen Tun zu entdecken und auszuleben. In den verschiedenen Räumen können die kleinen Künstler die vielfältigen musikalischen, tänzerischen und gestalterischen Angebote nutzen. Die Kinder werden dabei von Erzieherinnen und Erzieher mit den Schwerpunkten „Musik & Kunst", sowie „Naturpädagogik" begleitet.

Wer unsere Einrichtung kennt, weiß, dass wir gemeinsam mit den Kindern die Ergebnisse der musikalischen und kreativen Arbeit immer wieder gerne mit großer Freude bei Festen und Feiern, bei Gottesdiensten, Theateraufführungen und Vernissagen oder in unserem Haus der Öffentlichkeit präsentieren. Damit werden die lebendige Gestaltung von Wachstums- und Erlebnisräumen durch die Kinder selbst und alle pädagogischen Mitarbeiter/innen immer wieder in besonderer Weise gewürdigt.

Eine ganz neue Herausforderung in den letzten Wochen war es auch unser naturpädagogisches Angebot für Kinder weiter zu entwickeln und auszubauen. Daher freuen wir uns besonders, dass wir voraussichtlich mit dem neuen Kindergartenjahr die Waldgruppe „Wühlmäuse" anbieten können.
Der wesentliche Unterschied zur Regelgruppe besteht darin, dass die betreuten Kinder mit ihren ErzieherInnen den Kindergartenalltag in der freien Natur verbringen. Die Aktivitäten im Freien finden bei jedem Wetter statt; Einschränkungen gibt es nur bei Witterungsbedingungen, die einen sicheren Aufenthalt im Freien nicht gewährleisten. Zwei Bauwagen und eine Waldhütte dienen bei kalter Witterung als Aufenthaltsort. Bei Sturm und Gewitter findet der Tag im Kindergartengebäude statt.
Beim Umgang mit Spielzeug liegt ein wichtiger Unterschied zwischen Waldkindergarten und Regelkindergarten vor. Abgesehen von einigen wenigen Werkzeugen wird völlig auf vorgefertigtes Spielzeug verzichtet. Die Kinder sind in diesem Bereich auf sich gestellt. Dies unterstützt in hohem Maße die Sprachentwicklung, da sie auf die verbale Kommunikation mit anderen Kindern angewiesen sind. Die Kinder arbeiten mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Material.

Dieses Verhalten fördert die Selbständigkeit, die Kreativität und vor allem die Phantasie.
Die pädagogische Arbeit im Waldkindergarten umfasst alle Entwicklungsbereiche, die für eine ganzheitliche, gesunde Förderung der Kinder notwendig sind. Auch die körperliche und seelische Gesundheit wird durch den Aufenthalt im Wald gefördert und das Immunsystem der Kinder wird nachhaltig gestärkt.

„Eine der beglückendsten Erfahrungen die ich kenne, ist es ein Individuum in der selben Art und Weise zu würdigen, wie ich einen Sonnenuntergang würdige. Beim Betrachten eines Sonnenuntergangs fiele es mir nie ein zu sagen: „Etwas weniger Orange in der rechten Ecke würde nicht schaden, ein bisschen Pupurrot entlang der Grundlinie wäre angebracht und etwas mehr Rosa in der Farbe der Wolken wäre von Vorteil." Ich maße mir nicht an, einen Sonnenuntergang zu steuern. Ich betrachte ihn mit Ehrfurcht, während er sich entfaltet."
Diese Zitat von Carl Rogers drückt aus, welche Verantwortung, Herausforderung aber auch gleichzeitig welches   Geschenk uns mit den Kindern anvertraut ist.

In unserem Haus der kleinen Künstler, sowie in der Waldgruppe Wühlmäuse, haben wir die Ressourcen und schaffen die Rahmenbedingungen, die es den Kindern ermöglicht sich so wie sie sind zu entfalten.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen.

Herzliche Grüße aus unserem
Kindergarten St. Cyriakus

 

Neuigkeiten

Wir freuen uns auf das Osterfest

Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann ist Ostern. Die Kinder legten mit Fichtenzapfen, Moos, Rinde und Sägespänen eine großes Osternest.

Das Thema Feuer, Wasser, Luft bei den Wühlmäusen...

Das neue Jahr starteten wir mit Experimenten zum Thema Feuer, Wasser, Luft.
Die Kinder haben erfahren, dass Luft überall ist, auch wenn man sie nicht sehen kann. Sie braucht Platz und man kann ohne sie nicht leben.

Herzlichen Dank den "Fährmännern"

HERZLICHEN DANKsagen wir den „Fährmänner“ von der alten Niedernberger = heutigen „Churfranken-Fähre“.

Neuigkeiten aus der Fröschegruppe

Licht und Wärme in der Fröschegruppe

In der dunklen Jahreszeit begleitet uns das Thema „Licht und Wärme. Wir betrachteten das Licht einer Kerze – spürten ihre Wärme und geben sie weiter.

Ausflug der Frösche zum Wochenmarkt

Am Mittwoch, 18. Oktober 2017 fuhren wir mit dem Linienbus nach Aschaffenburg zum Wochenmarkt am Schloss.

„Aktionstag Musik“

Am 31.05. fand unser diesjähriger „Aktionstag Musik 2017“ statt.

Ausflug der Frösche zum Flugplatz Ringheim

Am Mittwoch, 15. März 2017 besuchten wir zum Abschluss unseres Fliegen/Flugzeuge/Flughafen-Projekts den Flugplatz in Ringheim.

Neuigkeiten aus der Käfergruppe

Themenwochen Bauernhof

In den letzten Wochen des Kiga-Jahres beschäftigten wir uns mit dem Thema „Bauernhof“. Die Kinder lernten viel über Tiere, Fahrzeuge und welche Arbeit auf dem Bauernhof anfällt.

Die Fastenzeit bei den Käfern

In dieser Zeit ging es bei uns unter anderem um das Thema „Wüstenerfahrungen“ in Verbindung mit der Bibelgeschichte „Der verlorene Sohn“.

Mit „Frau Holle“ im Märchenland

Die Käferkinder waren in den letzten Wochen im Märchenland unterwegs. Ob Rollenspiel, Klanggeschichte, turnen, Brot backen oder allerlei Bastelarbeiten: vom Märchen der „Frau Holle“ waren und sind Mädchen und Jungs gleichermaßen begeistert.

Aus Eigeninitiative gestalten Kinder ein Buch für den Kindergarten

In diesem Bilderbuch geht es um Traktoren, die im Getreideanbau und in der Ernte zum Einsatz kommen.

Käferkinder gestalten eigenen Spielteppich

Im Atelier gestalteten sich fünf Kinder mit Ausdauer und Freude einen neuen Spielteppich für die Bauecke.

Themenwoche: VORBILDER-HEILIGE-ICH SELBST

Mit dem Heiligen Martin starteten wir in unsere neue Themenwochen.

Wasserfarben-Malwerkstatt

In unserm Atelier hatten die Käferkinder eine ganze Woche Zeit, mit Wasserfarben zu malen und zu experimentieren.

Wandertag in der Käfergruppe

In der Kinderkonferenz beschlossen wir gemeinsam zum Spielplatz zu wandern.

„Aktionstag Musik“

Am 31.05. fand unser diesjähriger „Aktionstag Musik 2017“ statt.

Wellness für die Käfer

Aktuell setzen wir uns mit der Fastenzeit auseinander: Warum machen wir eine Fastenzeit? Was können wir tun? Wir wissen, dass Gott will, dass es uns gut geht. Daher überlegten wir, was wir brauchen, dass es uns gut geht, was wir tun können, dass sich alle wohl fühlen, was wir anderen Gutes tun können.

Prinzessinnen und Ritter

Seit Mitte Januar drehte sich bei uns alles um „Prinzessinnen und Ritter“. Zwei Highlights krönten jetzt den Abschluss unseres Projekts:

Neuigkeiten aus der Mäusegruppe

Neues aus der Mäusegruppe....

In den Wochen vor Fasching beschäftigten wir uns mit dem Märchen Schneewittchen.Mit unserem Erzähltheater Kamishibai erzählten wir das Märchen, sangen ein Lied dazu, malten ein Spiegelbild und bastelten kleine Zwerge.

Weihnachtsvorbereitungen in der Mäusegruppe

Die Mäusegruppe bereitete sich auch auf Weihnachten vor. Es wurden Sterne ausgeschnitten, Tannenzapfen bemalt, Plätzchen gebacken und Advents- und Weihnachtslieder gesungen, die die Kinder mit den Instrumenten begleiteten.

Herbst bei den Mäusen

Wir Mäusekinder kochten Apfelbrei. Zuerst schnitten wir die Äpfel in kleine Stückchen. Danach kam alles in einen großen Topf. Mit dem Mixer pürierten wir die gekochten Apfelstückchen.

„Aktionstag Musik“

Am 31.05. fand unser diesjähriger „Aktionstag Musik 2017“ statt.

Mäuse schnuppern Frühlingsluft

Wir haben einen Spaziergang unternommen, um den Frühling zu suchen – und haben ihn tatsächlich gefunden!

Neuigkeiten aus der Waldgruppe WÜHLMÄUSE

Wir freuen uns auf das Osterfest

Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann ist Ostern. Die Kinder legten mit Fichtenzapfen, Moos, Rinde und Sägespänen eine großes Osternest.

Das Thema Feuer, Wasser, Luft bei den Wühlmäusen...

Das neue Jahr starteten wir mit Experimenten zum Thema Feuer, Wasser, Luft.
Die Kinder haben erfahren, dass Luft überall ist, auch wenn man sie nicht sehen kann. Sie braucht Platz und man kann ohne sie nicht leben.

Feenzauber im Wald

In den letzten Wochen haben sich die Kinder mit dem Thema Wichtel, Feen und Zwerge beschäftigt. Sie beobachteten ihr Waldgrundstück noch genauer als sonst. Die Blätter verfärbten sich langsam und der Wald veränderte sich.

Neues von den Wühlmäusen: Der Wald verwandelt sich zur Villa Kunterbunt

Wir starteten in das neue Kindergartenjahr mit dem Thema: „ Pippi Langstrumpf“. Am besten fanden die Kinder, dass die Pippi stark, lustig, mutig und ein bisschen frech ist.

Neuigkeiten aus dem Wald

Rund um unsere Vorschulübernachtung hatten wir das Thema Indianer. Aus Sachgesprächen erfuhren die Kinder viel über das Naturvolk Indianer.

Unser neuer Bauwagen ist da

Ende Mai war es endlich soweit und die „Wühlmäuse“ unserer Waldgruppe bekamen ihren neuen Bauwagen geliefert.

Walderlebnistag der Vorschüler am 16. Juli 2018

Ein ganz besonderes Erlebnis war für unsere Vorschüler und die Kinder der Wühlmäusegruppe der Walderlebnistag mit der Jägerin Frau Ingrid Stenger.

Hurra, hurra der Frühling der ist da!!

Nach der langen Kältezeit, freuen wir uns alle, dass uns die Sonne so schön verwöhnt. Wir essen im Freien und beobachten ganz genau wie sich die Natur verändert.

Kutschfahrt durch den Niedernberger Wald

Schon öfter beobachteten die Wühlmauskinder aus der Waldgruppe die Pferdekutsche bei ihrer Fahrt durch den Wald.

Neues aus der Wühlmausgruppe der Kita St. Cyriakus Niedernberg

In der Zeit nach den Weihnachtsferien fanden die Kinder auf ihren täglichen Streifzügen durch den Wald allerhand Schätze. Ein Stock sah aus wie ein Hühnerbein, ein anderer wie ein Vogel.

Hallo liebe Freunde der Wühlmausgruppe

Es gibt wieder ein paar Neuigkeiten aus dem Wald.Kaum hatte das Waldgasthaus der Kinder die Türen geschlossen, wurden im angrenzenden Waldstück neue Räume geschaffen.

Herbstzauber bei den Wühlmäusen

Seit einigen Wochen hören die Kinder nach dem Frühstück gerne noch eine Geschichte.

Neues aus dem Wald

Nach den Sommerferien stand bei uns im Wald die Ernte in unserem Hochbeet an.Die Kinder haben mit Begeisterung Kartoffeln, Zwiebeln und die restlichen Karotten geerntet.

Bei den Wühlmäusen ist immer was los.

Seit Anfang Juni beschäftigen wir uns mit dem Thema Zirkus, was gleichzeitig auch das Thema unseres diesjährigen Sommerfestes war.

Es kribbelt und krabbelt bei den „Wühlmäusen“

Anfang Mai entdeckten die Waldkinder „Wühlmäuse“ in einer alten Wurzel einen Ameisenstamm.

Ostern bei den Wühlmäusen

Bei uns im Wald sind die Ostervorbereitungen schon im vollen Gange.

Haus der kleinen Künstler und Wühlmäuse

„Die Kunst der kleinen Schritte“ - für unseren Kindergarten bedeutet das aktuell einen großen Schritt! In den letzten Wochen und Monaten arbeiteten wir an den besonderen Schwerpunkten unseres Hauses und vor allem an der Entstehung der neuen Waldgruppe „Wühlmäuse“.

­