header

Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann ist Ostern. Die Kinder legten mit Fichtenzapfen, Moos, Rinde und Sägespänen eine großes Osternest.

Denn wir hoffen alle, dass der Osterhase vielleicht schon etwas früher mal bei uns vorbei hüpft und uns ein Ei ins Nest legt :). In unsrer Osterwerkstatt entstehen schöne Dinge zum Beispiel eine Kresseraupe, Hühner aus Tonpapier und Eier werden bemalt und mit getrockneten Gräsern und Blumen verziert. Die diesjährigen Lieblingslieder von den Kindern sind „ Auf der Wies im grünen Gras“, „Ich bin stark“ und „Stups, der kleine Osterhase“. Von dem Huhn Helene hörten wir eine Geschichte und an dem nächsten Tag gab es eine Turnstunde mit Federn von Helene. Da nun der Bärlauch wächst, Brennesel überall zu sehen ist und überall Blüten hervor spitzen, erinnerten sich die Kinder an letztes Jahr, in dem wir leckere Dinge gekocht haben. So gab es jetzt Brennesselchips, die alle Kinder probiert haben. Natürlich wollen wir wieder eine leckere Bärlauchsuppe kochen. In der nächsten Zeit werden wir noch weiter mit allen Sinnen den Frühling erleben. Wir wünschen euch allen eine schöne Frühlingszeit

 

Die großen und kleinen Wühlmäuse

Neuigkeiten

Theater im Wald

Vor Weihnachten führten wir Erzieherinnen den Wühlmauskindern ein Kaspertheater vor.

Wir freuen uns auf das Osterfest

Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann ist Ostern. Die Kinder legten mit Fichtenzapfen, Moos, Rinde und Sägespänen eine großes Osternest.

Das Thema Feuer, Wasser, Luft bei den Wühlmäusen...

Das neue Jahr starteten wir mit Experimenten zum Thema Feuer, Wasser, Luft.
Die Kinder haben erfahren, dass Luft überall ist, auch wenn man sie nicht sehen kann. Sie braucht Platz und man kann ohne sie nicht leben.

Um schöpferisches Denken und Tun
sowie den verantwortlichen Umgang
mit den eigenen Ressourcen und der Umwelt anzuregen,
ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Pädagogik,
das Vertrauen der Kinder in die eigenen Fähigkeiten
zu stärken und entwickeln zu helfen.

Wir wollen die uns anvertrauten Kinder individuell und kindgerecht erziehen.
Deshalb orientieren wir uns an der Lebenswirklichkeit der Kinder und Familien

­